Als Hochzeitsfotograf und Schreiber dieses Beitrags möchte ich euch als zukünftiges Brautpaar helfen, die richtige Entscheidung für eure Kodak-Momente zu treffen. Dabei ist es irrelevant, ob ihr mich oder einen anderen Hochzeitsfotografen bucht. Dieser Beitrag dient als Denkanstoss. Zu guter letzt müsst ihr die Entscheidung treffen.

Das Bild ist an meinem Geburtstag entstanden. Dafür hatte ich eine provisorische Fotobox aus meiner Kamera gebastelt.

Der professionelle Hochzeitsfotograf

Ein professioneller Hochzeitsfotograf wird während eures gesamten Hochzeitstages anwesend sein und die wichtigsten Momente des Tages festhalten, einschließlich der Vorbereitung, der Trauung, des Empfangs, des Eröffnungstanzens und der Party. Er wird sich die Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass alle wichtigen Personen und Momente eingefangen werden. Er wird in der Zeit eine Vielzahl von Aufnahmen machen, sowohl formale als auch informelle, um sicherzustellen, dass eure Erinnerungen an euren großen Tag vollständig sind.

Ein professioneller Hochzeitsfotograf ist am Ort des Geschehens.

Die Fotobox (Photobooth)

Eine Fotobox, auch bekannt als Photobooth, ist eine Art automatische Fotokabine, die während eurer Hochzeitsfeier aufgestellt wird. Eure Gäste können die Fotobox benutzen, um Fotos von sich selbst und ihren Freunden zu machen.

Diese Foto habe ich mit meiner Kamera gemacht.

Die Vorteile einer Fotobox

  • Die Fotobox kann eine unterhaltsame Möglichkeit sein, lustige Bilder eurer Gäste zu machen. In den meisten Fällen werden eine Vielzahl von Requisiten und Accessoires beigefügt, die die Gäste verwenden können, um ihre Bilder zu personalisieren.
  • Die Gäste können spontane Fotos von sich selbst und ihren Freunden machen. Außerdem können diese Fotos sofort ausgedruckt werden.

Die Nachteile einer Fotobox

  • Die Fotobox bietet eher den Gästen einen Vorteil und nicht euch als Brautpaar. Es werden bestimmt lustige Momente entstehen, aber ist es ein Vorteil für euch, wenn ihr viele verschiedene Fotos von euren Gästen habt, die mit einer Maske vor einer Leinwand stehen? Diese Frage solltet ihr euch stellen.
  • Die Fotos des professionellen Hochzeitsfotografen haben eine bessere Qualität. Einige Fotoboxen haben sogar eine miserable Qualität, die an frühere Webcams erinnern.
  • Ein weiterer Nachteil der Fotobox ist, dass die Gäste die Verantwortung für die Fotos tragen und ihr kaum oder gar keine Aufnahmen von euch haben werdet.

Fazit

Zusammengefasst bietet ein professioneller Hochzeitsfotograf mehr und wichtigere Vorteile gegenüber einer Fotobox. Das Optimum wäre, wenn ihr beides habt. Bei manchen Event-Locations ist die Fotobox bereits inklusive, so dass sie preistechnisch nicht ins Gewicht fällt. Aber nach meiner Erfahrung sind das die Fotoboxen, die eine schlechte Qualität (geringe Auflösung, schlechte Beleuchtung) liefern.

Meistens wird aufgrund des Budgets eher zu einer Fotobox gegriffen, dabei ist eine Fotobox nicht unbedingt günstiger. Vor allen Dingen wenn der Hochzeitsfotograf sowieso bis zum Eröffnungstanz bleiben soll. Fragt ihn, was eine Erweiterung der Stundenanzahl von 1-2 Stunden kostet. In dieser Zeit kann der Fotograf viele tolle Partyfotos von euch und euren Liebsten machen. Da ihr den Tag nicht nachholen könnt, ist diese Entscheidung wichtig.

Ein weiterer Blogbeitrag, der euch interessieren könnte:
9 Tipps, die ihr bei einer Fotobox für eure Hochzeit beachten solltet